RWG-Fontannen

Direkt zum Seiteninhalt


Voranzeige

Am Mittwoch 24.10.2018 ab 19:30 Uhr findet die Generalversammlung 2018 im Restaurant Kloster in Werthenstein statt.

Bitte reservieren Sie dieses Datum.
Die Einladung und weitere Unterlagen für die GV finden Sie hier!



Zwangsnutzungen durch Borkenkäferbefall
Die Nachwirkungen des Sturms Burglind durch den Befall mit Borkenkäfern betrifft auch Wälder im Gebiet der RWG-Fontannen.
Aktuell sollte das anfallende Käferholz soweit möglich sofort geschlagen und zwischengelagert werden.
Falls Sie in Ihrem Wald Borkenkäferbefall feststellen, melden Sie sich umgehend beim Förster, damit die Schadholzmenge erhoben und eine Holzschlagbewilligung ausgestellt werden kann.
Frisch gestochenes Holz muss möglichst rasch gefällt, aufgerüstet und entrindet oder der Verarbeitung zugeführt werden. Eine Lagerung ausserhalb des Waldes in ausreichender Distanz kann eine vorübergehende Alternative sein.
Die Absatzmöglichkeiten für Käferholz sind momentan sehr gering, da die Holzlager der Sägereien vorläufig noch mit Sturmholz überfüllt sind. Es ist damit zu rechnen dass ein Grossteil des Käferholzes als Industrieholz enden wird.





Infos zum Sturm Burglind
In den Wäldern der RWG-Fontannen sind grössere Schäden aufgetreten als zu Beginn des Jahres angenommen wurde. Zurzeit sind die meisten Waldschäden aufgearbeitet. Aber es liegt noch viel Rundholz zur Abfuhr bereit.
Zudem sind die Holzlager der Sägereien gefüllt.
Wir versuchen alles, um möglichst schnell das Rundholz in die vorgesehenen Kanäle zu bringen und bitten die betroffenen Waldeigentümer um Geduld und Verständnis für die schwierige Lage.

Wir weisen die Waldeigentümer darauf hin, dass geschlagenes Rundholz nur auf Plätzen gelagert werden sollte, welche über längere Zeit dafür genutzt werden können. Es ist zu erwarten, dass die letzten Partien erst im Herbst oder Vorwinter abgeführt werden.
06.10.18
RWG-Fontannen
Regionale  Wald-Genossenschaft
Doppleschwand -  Menznau - Romoos - Werthenstein - Wolhusen
Bahnhofstrasse 33
6110 Wolhusen
Tel. 041 490 21 76  / 079 622 36  09
Zurück zum Seiteninhalt